AUTOREN Heft 40: Arbeit


Jörn Birkholz, veröffentlicht in verschiedenen Zeitschriften und Magazinen; zuletzt erschienen: Der schönste Ort der Welt. Von Menschen in Buchhandlungen. Zürich 2017.

Steffen Brenner, geb.1976, Lyriker, Romancier, Programmverantwortlicher für einen Berliner Radiosender, zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, verschiedene Auszeichnungen; zuletzt erschienen ist der Gedichtband stranger kids (Wiesenburg 2019), vgl. auch zeno 39: Gedichte.

Robert Caven, Kritiker und Essayist, veröffentlicht regelmäßig in zeno.

Stefanie Golisch, geb. 1961, in Italien lebende Autorin und Literaturwissenschaftlerin; zahlreiche Übersetzungen aus dem Englischen, Italienischen und Französischen. Zuletzt erschienen: Anstelle des Mondes (2015), Postkarten aus Italien. Von Orten und Menschen (2015); veröffentlicht regelmäßig in zeno.

Elke Heinemann, geb. 1961, freie Schriftstellerin, zahlreiche Preise und Stipendien; zuletzt: Gefährliche Liebschaften II (Hörspiel 2012), KISS OFF. Bestseller in Echtzeit (2008); zahlreiche erzählerische Texte in zeno..

Gisela Hemau, geb. 1938, Lyrikerin; früher Hörspiellektorin im WDR, Veröffentlichun-gen: Mehrere Gedichtbände: Mortefakt, Gitter mit Augen, Abschüssiges Gelände, Außer Rufweite, Blinder Übergang und das von Rüdiger Fischer übersetzte Nudité de rêve/Traumblöße. Das Gedicht Kythera wurde von Violeta Dinescu vertont.

Simon Konntas, geb. 1984, Verfasser zahlreicher Novellen, Erzählungen und Kurzgeschichten sowie einiger Romane; zuletzt erschienen ist der Roman Gelbe Quadrate (Wien 2018).

Adolf Levenstein, (1870–1942), ein heute vergessener früher Vertreter einer Soziologie der Arbeitswelt. Noch erhältlich: Arbeiter- Philosophen und -Dichter (Bielefeld 2009, Erstauflage 1909). Auszug aus: Die Arbeiterfrage. Mit besonderer Berücksichtigung der sozialpsychologischen Seite des modernen Großbetriebes und der psycho-physischen Einwirkungen auf die Arbeiter, München 1912, S. 4-9, 76-81, 89-93, 382-392.

Christian Marty, geb. 1988, Ideenhistoriker und Essayist. Zuletzt erschienen: Max Weber. Ein Denker der Freiheit (Weinheim 2019); Die Tugenden der Bürgerlichkeit. Helmuth Plessner kämpfte gegen jede Form von Radikalismus (NZZ v. 21.8.2019).

Jakob Ossner, Mitherausgeber von zeno.

Josef Pieper, (1904–1997), in der christlich-abendländischen Philosophie tief verwurzelt, hat Pieper die Weisheitstradition des Abendlandes aufgenommen und fortgeführt. Arbeit – Freizeit – Muße war eine Rede anlässlich der Eröffnung der gleichnamigen Kunstausstellung im Rahmen der Ruhr-Festspiele und wurde am 23.6.1953 in der Zeit veröffentlicht. Wir danken den Erben, den Text hier wieder abdrucken zu können.

Wilhelm Heinrich Riehl, (1823–1897), einer der ersten, der Feldforschung betrieb und gesellschafts- und kulturgeschichtliche Themen wissenschaftlich bearbeitete; gilt als Begründer der «Volkskunde als Wissenschaft»; Auszug aus Die deutsche Arbeit, Stuttgart 1861, S. 11-116 u. 136-140.

Andreas Rossmann, geb. 1952, von 1986 bis 2017 Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Nordrhein- Westfalen, lebt in Köln. Zuletzt erschienen: Der Rauch verbindet die Städte nicht mehr. Ruhrgebiet: Orte, Bauten, Szenen, Fotografien von Barbara Klemm (2012); Mit dem Rücken zum Meer. Ein sizilianisches Tagebuch, Fotografien von Barbara Klemm (2017).

Michael Rumpf, Mitherausgeber von zeno.

Joachim Vahland, Mitherausgeber von zeno.