AUTOREN Heft 39: Diskurse


Jörn Birkholz, geb. 1972, Historiker. Veröffentlichungen von Prosa in Literaturzeitschriften (sterz, erostepost, Lichtungen, Krautgarten u. a.). zuletzt: Deplatziert ( 2009), Schachbretttage (2014); vgl. auch zeno 37: Zug um Zug.

Steffen Brenner, geb.1975, lebt und arbeitet in Berlin. Veröffentlichungen von Lyrik, Prosa, Comedy und Hörspielen.

Robert Caven, Kritiker und Essayist, veröffentlicht regelmäßig in zeno.

Horst-Jürgen Gerigk, emeritierter Professor für russische Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft; Veröffentlichungen zur russischen, amerikanischen und deutschen Literatur, zum Hollywood-Film sowie zur Geschichte der Ästhetik; vgl. zuletzt zeno 37: Es kommt darauf an, »poetologisch« sehen zu lernen.

Stefanie Golisch, in Italien lebende Autorin und Literaturwissenschaftlerin; zahlreiche Übersetzungen aus dem Englischen, Italienischen und Französischen u. a. in zeno: Jüngste Veröffentlichungen: Ferite. Storie di Berlino (2014), Fly and Fall (2014), Übersetzung von Wie man die Frauen verführt von Filippo Tommaso Marinetti (2015), Anstelle des Mondes (2015), Postkarten aus Italien. Von Orten und Menschen (2015).

Elke Heinemann, geb. 1961, freie Schriftstellerin, zahlreiche Preise und Stipendien; zuletzt: Gefährliche Liebschaften II (Hörspiel 2012), KISS OFF. Bestseller in Echtzeit (2008); vgl. auch zeno 37: Katzenhirn.

Gisela Hemau, geb. 1938, Lyrikerin; früher Hörspiellektorin im WDR, Veröffentlichun-gen: Mehrere Gedichtbände: Mortefakt, Gitter mit Augen, Abschüssiges Gelände, Außer Rufweite, Blinder Übergang und das von Rüdiger Fischer übersetzte Nudité de rêve/Traumblöße. Das Gedicht Kythera wurde von Violeta Dinescu vertont.

Falk Horst, Vorsitzender des Freundeskreis Panajotis Kondylis e.V., Hg. v. Kondylis ‒ Aufklärer ohne Mission: Aufsätze und Essays (2007); vgl. zeno 37: Die Logik der Existenz.

Hermes Andreas Kick, geb. 1944, Professor für Psychiatrie in Heidelberg; zuletzt: Grenzsituationen, Krisen, kreative Bewältigung. Prozessdynamische Perspektiven nach Karl Jaspers (2015); Hrsg: Katastrophen, Überlebensstrategien. Ethik – Werte – Ziele für eine Gesellschaft in der Krise (2016).

Jakob Ossner, Mitherausgeber von zeno.

Naema Ronja Schiedel, geb. 2002, lebt in Oberschwaben; Innenpolitik ist die erste Veröffentlichung.

Joachim Johannes Spalding, 1714–1804, protestantischer Theologe, Kirchenlieddichter und Aufklärer. Nutzbarkeit des Predigtamts (1782), von Herder stark kritisiert; Religion, eine Angelegenheit des Menschen ( 1797). Text aus: Johann Joachim Schwabe (Hrsg.), Belustigungen des Verstandes und des Witzes. Leipzig: Breitkopf 1742, Bd. C, S. 270–281.

Jürgen Stenzel, geb. 1962, seit 1993 Vorsitzender der Constantin- Brunner-Stiftung. Veröffentlichungen zu Constantin Brunner und Gustav Landauer, zuletzt zus. mit Irene Aue-Ben David (Hrsg.): Constantin Brunner. Ausgewählte Briefe 1884–1937 (2012).

Michael Rumpf, Mitherausgeber von zeno.

Joachim Vahland, Mitherausgeber von zeno.

Hans Vaihinger, 1852–1933, Neukantianer, Begründer der Kant-Studien; wichtige Werke: Commentar zu Kants Kritik der reinen Vernunft, 2 Bde. 1881/1882; Text aus: Die Philosophie des Als Ob. System der theoretischen, praktischen und religiösen Fiktionen der Menschheit auf Grund eines idealistischen Positivismus; mit einem Anhang über Kant und Nietzsche, Leipzig 1920, S. 18–20 und 169–171.

Robert Zimmer, geb. 1953, Essayist, freier Autor und Publizist; zuletzt: Die großen Fragen. Eine Geschichte der philosophischen Probleme im Überblick (2012); vgl. auch zeno 34: Der Tiefsinntaucher.